Doppelkinn entfernen

Die Ursache des Doppelkinns ist unterschiedlich. Entscheidend für die Behandlung ist die Frage, ob die Haut erschlafft ist. Ursache des Doppelkinnes ist bei jüngeren Patienten eine Vermehrung des Fettgewebes unter der Haut und manchmal auch unter der Halsmuskulatur (Platysma). Bei älteren Patienten kommt oft auch eine Hauterschlaffung hinzu. Bei jüngeren Patienten mit Doppelkinn, bei denen die Haut noch straff und elastisch ist, genügt eine Entfernung des überschüssigen Fettgewebes. Die Haut legt sich von alleine an die neue Halskontur an. Die Fettgewebsentfernung erfolgt bevorzugt über eine Fettabsaugung. Nur wenn zusätzlich Fettgewebe unter der Platysmamuskulatur vorliegt, muss dieses über einen kleinen Schnitt unter dem Kinn entfernt werden. Nach dem Eingriff muss über einige Tage ein Tape-Verband getragen werden.

Bei älteren Patienten muss zusätzlich zu der Fettabsaugung eine Straffung der Haut erfolgen. Die Narben können dabei möglichst unauffällig vor und hinter dem Ohr platziert werden. Mit der Hautstraffung des Halses wird als Nebeneffekt auch eine Straffung der Haut der unteren Gesichtspartie erzielt. Die Fettabsaugung dient auch der Verbesserung der Hängebäckchen und damit der Kinnkontur. Dieser Eingriff ist nichts Anderes als ein Facelift mit zusätzlicher Fettabsaugung. Facelifts führen wir nur bei Frauen durch.

Da unter dem Begriff "Doppelkinn" sich so verschiedene Ursachen mit so verschiedenen Behandlungsoptionen verbergen, ist es nicht sinnvoll vor einer Untersuchung Ihres Kinns, Halses und Gesichtes Details zu erörtern. 

Was an dieser Stelle aber gesgt werden kann: 

Eine Fettabsaugung ist ein relativ kleiner Eingriff, ein Facelift ein relativ ausgedehner Eingriff.

Über das Facelift informiert Sie ein separater Menupunkt.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Doppelkinn entfernen zu lassen, beraten wir Sie gerne ausführlich in unserer Forum Klinik in Köln.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Termin online buchen