Sehr geehrte Patient:innen,

Wir stehen aktuell am Beginn einer vierten Welle - der Welle der ungeimpften Mitbürger. Auch Geimpfte können das Virus übertragen (sogar mit gleicher Infektiosität) , die Inzidenz bei Geimpften liegt aber bei ca. 1/10 der Inzidenz des ungeimpften Kollektivs.

Zum Thema „Impfung“ haben wir eine klare Einstellung: wir sind überzeugt, dass nur durch eine Impfung möglichst vieler Menschen die Pandemie besiegt werden kann.

Als Ärzte sind wir überzeugt, dass das Risiko der Impfung - welches nie gleich Null sein kann - deutlich kleiner ist, als das Risiko der Erkrankung.

Wir sehen im Akt des „sich-impfen-lassens“ weniger eine private Geschmacksentscheidung sondern vielmehr einen Akt der Solidarität unseren Mitmenschen gegenüber.

Alle Mitarbeiter der Forum Klinik sind geimpft.

Schnelltests sind kein Ersatz für eine Impfung: bei negativer Vortestwahrscheinlichkeit (keine Symptome) haben die Schnelltests nur eine Erkennungsrate von 80%. Von negativ schnellgetestete Mitmenschen geht somit eine deutlich höhere Gefahr aus als von geimpften Mitmenschen.

Bislang gelten die 3G Regeln für den Zutritt zu unseren Räumlichkeiten: Geimpft, Getestet, Genesen. Dies ist eine gesetzliche Vorgabe, die ausnahmslos für alle Krankenhäuser gilt.

Geplante aufschiebbare operative Eingriffe in Narkose führen wir nur bei Geimpften oder Genesenen durch. Auch ein PCR Test vor einer Operation ist kein Ersatz, da die Operation der Beginn einer Behandlungskette ist, die nicht mit dem Eingriff endet. Dies gilt insbesondere für die ästhetische Chirurgie.

Ab einer lokalen Inzidenz von 200 wird unsere Klinik für Nicht- Geimpfte nicht mehr betretbar sein, Kinder und Genesene mit Nachweis sowie Notfälle ausgenommen.  

Auf diese Weise entsteht dann rechnerisch in der Forum Klinik eine Insel der Niedriginzidenz von einem Zehntel der lokalen Inzidenz.

Auf diese Weise sichern wir unseren geimpften Patienten ein Umfeld, in dem nach menschlichem Ermessen alles getan wird, um Ihnen eine ansteckungsfreie Umgebung zu garantieren.

Wir wollen, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen!

Plastische Chirurgie Köln: Sich gut aufgehoben fühlen...

Gut aufgehoben sind Sie bei dem Team der Forum Klinik, Fachklinik für Plastische Chirurgie, einer der ältesten ästhetischen Privatkliniken unter unveränderter Leitung  in Köln.

Unser Spektrum umfasst die ästhetische Chirurgie, die rekonstruktive Plastische Chirurgie und die Handchirurgie.

Unser Ziel bei allen ästhetischen Eingriffen ist ein natürliches Aussehen, wie unoperiert. Wir verwenden narbensparende und schonende, wenn möglich minimalinvasive Techniken auf allerneuestem Stand. Wenn Sie ein unnatürliches, übertriebenes oder künstlich wirkendes Ergebnis wünschen, sind Sie bei uns falsch. Dies gilt für alle Bereiche, insbesondere aber für Nasenoperationen, Brustvergrösserungen und Hyaluronsäurebehandlungen. Ein wirklich gelungenes Ergebnis ist eines, das attraktiv, aber nicht-operiert oder nicht-behandelt wirkt. Unter der Auswahl in der Menuleiste erhalten Sie die Basisinformationen über die einzelnen Behandlungsmethoden. Gerne vertiefen wir diese Informationen in einem Beratungsgespräch mit Ihnen.

Wir haben einen Vorsprung durch hohe Spezialisierung: so haben wir innerhalb unseres Teams punktuell Schwerpunkte gesetzt, damit Sie immer die bestmögliche Behandlung bekommen.  Erfahren Sie eine exzellente Beratung und Behandlung auf Basis unserer jahrzehntelanger Erfahrung.

Sie dürfen erwarten, sich bei uns gut aufgehoben zu fühlen!

Aktueller Hinweis: wir überarbeiten gerade unsere Homepage und redigieren alle Texte. Dadurch kommt es insbesondere zu Orthographie und Interpunktionsfehlern in der Übergangsphase. Wir bitten um Nachsicht. Wir engagieren in diesem Bereich keine Textschreiber, da wir fest davon überzeugt sind, dass die Informationen auf unserer Homepage die Erfahrung aus Jahrzehnten Plastischer Chirurgie aus erster Hand spiegeln soll.

Dr. Klaus Hebold

Dr. med. Klaus Hebold

Dr. med. Thomas Giel

Dr. med. Thomas Giel

Unser Schwerpunkt in der Forum Klinik, Fachklinik für Plastische Chirurgie in Köln ist die Ästhetisch-Plastische Chirurgie

In der ästhetischen Chirurgie unterscheiden wir Eingriffe zur Formveränderung, wie z.B. Nasenoperationen oder Brustvergößerungen, Brustverkleinerungen und Bruststraffungen von Eingriffen zur Verjüngung oder Wiederherstellung einer früher guten Form. Hierzu zählen insbesondere Oberlid- und Unterlidkorrekturen, Facelift- und MACS-Lift Operationen, Bauchdeckenstraffungen und Fettabsaugungen. 

Ergänzt werden die Operationen durch sanfte Behandlungen mit Hyaluronsäurefillern und medikamentöser Faltenbehandlung.

Besondere Schwerpunkte der Klinik sind die mit Leidenschaft betriebene Nasenchirurgie, die Gesichtschirurgie und die Brustchirurgie. Bei der Nasenchirurgie haben wir viel Erfahrung auch mit komplexesten Problemstellungen und Korrektureingriffen, sowohl ästhetisch wie funktionell. In der Gesichtschirurgie liegt der Akzent auf absolut natürlichen, nicht operiert wirkenden Ergebnissen. Bei der Brustvergrößerung sind wir Pioniere bei der endoskopischen, an der Brust narbenfreien Vergrößerung. Alternativ möglich ist der Aufbau mit Eigenfett.

Niemand kann all dies in hoher Qualität als Einzelperson leisten. Wir sind in der Klinik daher personell spezialisiert, zu Ihrem Nutzen. Das Team der Chefärzte Dr. Giel und Dr. Hebold wird ergänzt von der Oberärztin Dr. Caroline Haaß und den Belegärztinnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Frau Dr. Warbanow und Frau Dr. Schuppan.

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung als plastische Chirurgen. Sie können sicher sein, wir bieten nur Behandlungsformen an, die wir häufig und routiniert durchführen. Sie können sich bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen: Sie stehen bei uns als Patient im Mittelpunkt. Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen.

Termin online buchen