Behandlungsspektrum

Handchirurgie

Erfahrung beim Karpaltunnelsyndrom von über 10000 Operationen mit dem "frühfunktionellen Konzept" ohne Gipsnachbehandlung und sofortiger Benutzung der operierten Hand.

Konzentration auf wenige Behandlungen mit maximaler Expertise und Erfahrung

Durch den über die Jahre stetig gewachsenen Zustrom an Patienten mit einem Karpaltunnelsyndrom und dem sonstigen Kliniksschwerpunkt auf ästhetischer Plastischer Chirurgie sind die übrigen handchirurgischen Operationen immer seltener geworden. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, diese nicht mehr anzubieten. Nur was man sehr häufig macht, macht man wirklich gut. Die Operation wird gegenwärtig von Frau Dr. Schuppan und von Dr. Giel in der Forum Klinik durchgeführt.

Karpaltunnelsyndrom  - das Frühfunktionelle Konzept

Mit einer Erfahrung von nunmehr über 20 Jahren bei dem Karpaltunnelsyndrom sind wir der Überzeugung, dass das frühfunktionelle Konzept zur Behandlung des Karpaltunnelsyndroms die bestmögliche Behandlung ist.

Wir haben uns mit dem frühfunktionellen Konzept der Behandlung des Karpaltunnelsyndroms einen Namen gemacht. Die Zahl der nach diesem Konzept durchgeführten Karpaltunneloperationen liegt über Zehntausend. 

Die Operation des Karpaltunnelsyndroms erfolgt immer ambulant und wird mit den gesetzlichen Krankenkassen oder privat abgerechnet. 

Wir führen die Karpaltunneloperationen im Rahmen eines fein ausgeklügelten Konzeptes ambulant in örtlicher Betäubung durch. Die Eingriffe erfolgen nach Terminvereinbarung  Mittwoch morgens. Die Gesamtzeit der Behandlung dauert im Regelfall eine halbe Stunde. Am Folgetag zwischen 8Uhr und 8Uhr45 erfolgt der erste und einzige Verbandswechsel. Hierbei wird der am OP Tag angebrachte Watteverband entfernt und die Wunde wird mit einem Spezialpflaster von Briefmarkengröße bedeckt, mit dem die Hand auch gewaschen werden kann. Sie benutzen die operierte Hand direkt nach der Operation bestmöglich. Das bedeutet: alles, was beliebt, ist auch erlaubt. Die Spanne dessen, was geht, variiert von Patient zu Patient. Wichtig ist die Feststellung, daß Sie keine Gebote oder Verbote brauchen. Ihre Hand "sagt" Ihnen, was richtig ist. Nutzen Sie den gesunden Menschenverstand und hören Sie auf Ihren Körper. Eine Woche nach OP werden die Fäden entfernt. Krankengymnastik brauchen Sie bei normalem Verlauf nicht. Ihre Hand wird bei der frühfunktionellen Methode nicht "außer Betrieb" gesetzt.

Die Operation erfolgt so, daß weder Gips noch Drainagen erforderlich sind. Die operierte Hand ist am Tage nach der Operation bereits wieder bedingt einsatzbereit.

Das von uns verwendete Operationsverfahren ist äußerst schonend und minimalinvasiv. Es ist jedoch kein endoskopisches Verfahren. Die endoskopischen Verfahren haben aufgrund eigener Erfahrung keine Vorteile gegenüber dem offenen Verfahren mit sehr kleinem Zugang gezeigt. Die Sicherheit des offenen, von uns praktizierten Verfahrens hinsichtlich Komplettheit der Karpaltunneleröffnung und Schutz vor Verletzung des Mittelnerven ist sehr hoch. Es handelt sich nicht um eine Außenseitermethode, sondern wird am besten beschrieben als klassisches Verfahren mit Minimierung aller belastenden Faktoren und extrem rascher Anleitung zur vollen Benutzung der operierten Hand.

Für das Karpaltunnelsyndrom gelten folgende Eckpunkte

  • Vorbereitung: kein unnötiges Aspirin, ASS 10 Tage vor OP. Falls Sie einen wichtigen Grud für die regelmäßige Aspirineinnahme haben, nehme Sie es bitte weiter! Marcumarpatienten werden bei uns ambulant OHNE Absetzen oder Umsetzen des Marcumar behandelt, Näheres im Gespräch.
  • OP: in örtlicher Betäubung, ambulant
  • Nachbehandlung: Nachschau am ersten Tag nach OP . Ein Spezialpflaster schützt die Wunde.
  • Tätigkeiten: Alle, die Sie sich zutrauen. Was beliebt, ist auch erlaubt. Die Hand darf auch nass werden. Keine Arbeiten mit grobem Schmutz. Gesunder Menschenverstand hilft.
  • Arbeitsunfähigkeit: meist 1 Woche,bei geistiger Tätigkeit kürzer, bei schwerer handwerklicher länger. Arbeit am Schreibtisch oder PC nur die ersten Tage etwas eingeschränkt
  • Behandlung ohne Zuzahlung gesetzlich und privat 

Wenn Sie Ihre Wartezeit verkürzen wollen:

Sie können die für das Arztgespräch erforderlichen Formulare hier herunterladen, ausdrucken und zu Hause ausfüllen und mitbringen und ersparen sich dadurch Wartezeit - wenn Sie dies wollen.

Zu den Formularen:Download

Beratungstermine bitte telefonisch vereinbaren: 0221 49291910