Behandlungsspektrum

Schamlippenkorrektur Köln

Schamlippenverkleinerung und mehr: ein Tabuthema?

Zu lange innere Schamlippen können ästhetisch und funktionell stören.Neben ästhetischen Gründen nennen uns die Patientinnen oft Beschwerden beim Gehen, beim Sport oder auch beim Sex. Mit einem relativ kleinen Eingriff in Narkose können die inneren Schamlippen harmonisch verkleinert werden. Die Schamlippe selbst besteht aus zwei "Blättern". Das äußere Blatt besteht aus sehr dünner dunkler Haut, das innere aus feuchter Schleimhaut. Bei der Korrekur wird nach vorheriger Einzeichnung der Überschuß beider Blätter entfernt und dann werden die inneren und äußeren Anteile der Schamlippe mit einer sich selbst auflösenden Naht wieder miteinander vereinigt. Die gefühlsempfindende Region der Clitoris wird hierbei nicht berührt. Manchmal besteht auch ein Hautüberschuß der Haut über der Clitoris, dem sogenannten Präputium. Diese kann auch in Grenzen reduziert werden. Die sexuelle Empfindungsfähigkeit wird durch den Eingriff nicht verändert. Die Heilungsdauer beträgt ca 2 Wochen. Anfänglich wirken die inneren Schamlippen etwas geschwollener. Nach drei Monaten ist jede Schwellung abgeklungen und das Endergebnis mit zart und typischerweise auch narbenfrei wirkenden inneren Schamlippen sichtbar.

Bei der älteren Frau kommt es oft zu einem Schwund an Fettgewebe der äußeren Schamlippen, die dann flach und zurückgebildet wirken. Ursache ist ein Schwund an Fettgewebe. Eine Korrektur kann mit einer Eigenfettverpflanzung erfolgen.

Gerne beraten wir Sie in unserer Forum Klinik in Köln.